Monats-Archive: August 2018

Fugenlos geht leicht – eigentlich…

Wer kennt das nicht? Da hat man einen richtig interessanten Auftrag erhalten,

der Kunde wünscht sich einen modernen Boden. Fugenlos sollte er sein.

Passend zum Zeitgeist in einem hellen, freundlichen Grauton.

 

Im Prinzip toll - wäre da nicht der anspruchsvolle Kunde!

 

 

Er wünscht sich einen nur schwach wolkigen Boden, ohne viele Spachtelschläge oder dunkle Stellen.

Dass der Boden in diesem Wohnbereich gut 60 Quadratmeter groß und eine Wand komplett verglast ist, macht die Sache auch nicht leichter. Hoffentlich wird das was und der Kunde ist am Ende zufrieden. Hoffentlich!

 

Der mögliche Misserfolg kostet nämlich Zeit, Nerven und das Wichtigste: richtig viel Geld!

 

Jeder, der schon mal mit Microzement gearbeitet hat, kennt das. Wir wissen das aus eigener Erfahrung und der unserer Mitarbeiter. Auch nach zahllosen Workshops erhalten wir immer wieder die gleichen Feedbacks:

 

Schwer zu verarbeiten, zu viele Komponenten, zu kurze Topfzeit, irgendwie zu kompliziert und zu schnell hart an der Oberfläche.

 

Was soll man dazu sagen? Es stimmt.

 

Wir durften selbst in den letzten Jahren, einige Microzement Produkte testen und verarbeiten. Es gibt wenig wirklich schlechte Produkte. Die meisten sind mit genug Erfahrung halbwegs gut auf die Fläche zu bringen. Aber reicht das? Kann es sein, dass es in unserer Zeit, in der wir angeblich schon auf dem Mond waren, in der Autos beginnen autonom zu fahren, Computer mit uns sprechen und Kühlschränke Bestellungen tätigen, nicht möglich ist ein zementäres Produkt zu entwickeln, das die oben genannten Nachteile nicht hat?

 

Also ein Produkt, das sowohl zementär und hart, aber eben auch gut zu verarbeiten ist. Das ohne zusätzliches Bindemittel auskommt? Das eine Topfzeit von gut 2 - 3 Stunden hat, sich verarbeiten lässt wie gebrauchsfertiger Kalk-/Marmorputz, gut zu verschlichten ist und keine schwarzen Abriebstellen bekommt, wenn ich noch ein oder auch zweimal mit der Kelle nachglätte?

 

Ideal wäre doch auch, wenn das Ganze noch mit einer einzigen Körnung in allen Lagen auskommen würde. Passend dazu eine Grundierung für nahezu alle Untergründe.

 

Getreu unserem Lamurista Motto… Keep it simple!

 

 

Wie wäre DAS?

 

Das wäre wie guter Rock`n Roll, sanft und hart zugleich.

 

Das ginge ins Blut, in Arme und Beine und auch unsere Kunden wären schier begeistert.

Die Bezahlung der erbrachten Leistung wäre sicher und vermutlich die Weiterempfehlung auch.

 

Von „wäre“ haben wir aber nichts!

 

Lamurista wäre auch nicht Lamurista, wenn es nicht einen wandsinnig anderen Weg gäbe.

 

Und dieser Weg heißt:       HardRock

 

 

HardRock ist Feinzement. HardRock ist hart wie Stein, HardRock ist sehr fein zu verarbeiten, HardRock hat eine lange Offenzeit und HardRock begeistert.

 

Originalton unseres Verarbeitungsspezialisten Jerry:

 

„Ich rühr nichts Anderes mehr an, das ist so geil, das macht richtig Spaß und jede Wand wird perfekt. Die Zeiten an denen ich am nächsten Tag nervös auf die Baustelle gefahren bin um das Ergebnis der Spachtelarbeiten zu begutachten, sind damit endlich vorbei!“

 

Und Jerry weiß wovon er spricht. In der Spitze spachtelt er bis zu 30 Bäder und zig Böden im Jahr. Er hat in den letzten Jahren einiges an Erfahrung sammeln dürfen bis die Oberflächen mit Microzement gut und die Kunden zufrieden waren.

 

HardRock macht’s jetzt nochmal einfacher. Deutlich einfacher!

 

 

Denn Lamurista HardRock ist:

 

- lange offen für die Verarbeitung (2-3 Stunden)

- nur eine feine Körnung in allen Lagen

- hart wie ein Stein (HardRock eben)

- sehr kratzfest

- extrem leicht in der Verarbeitung

- leicht zu verschlichten und zu glätten

- benötigt kein zusätzliches Bindemittel

 

Zusätzliche Vorteile:

 

- nur eine Grundierung für nahezu alle Untergründe

- kein Zwischenschliff notwendig

- kein Metallabrieb beim Glätten

- keine Zwischengrundierung notwendig

- es können zwei Schichten an einem Tag gespachtelt werden

 

Lamurista HardRock - fugenlose Oberflächen mit der „feinen Oberflächen Garantie!“

 

Das klingt viel zu gut um wahr zu sein? Keine Angst, es gibt einen Haken an der Sache:

 

Ohne Workshop, kein Material!

 

Nur zertifizierte Verarbeiter erhalten Lamurista HardRock.

 

Interessiert? Weitere Infos gibt es unter workshop@lamurista.de

 

 

Zur Markteinführung im September haben wir folgendes

WORKSHOP ANGEBOT für euch:

 

 

Du hast bereits einen Workshop für fugenlose Oberflächen bei uns oder einem anderen Hersteller/Lieferanten besucht?

 

Dann bekommst du 30% Rabatt auf unseren HardRock Workshop.

 

Die Lamurista Zufriedenheitsgarantie

Solltest du nach dem Workshop mit HardRock nicht zufrieden sein und kannst dies in einem persönlichen Gespräch sinnvoll begründen, erstatten wir dir die Kosten für den Workshop.

(wir erstatten die gesamte Workshop Gebühr, ausgenommen sind Hotel-, Tank-, und Verzehrkosten)

 

 

HardRock Termine 2018

4. bis 05. Oktober 2018

8. bis 09. November 2018

6. bis 07. Dezember 2018

20. bis 21. Dezember 2018

Weitere Informationen zu unseren Workshops bekommst du unter:  workshop@lamurista.de

 

Wir freuen uns auf euch, die wandsinnigen Lamurista´s